Aktuelles

Besuch der Gedenkstätte Großmarkthalle

Von den fast 11.000 jüdischen Bürgern Frankfurts, die zwischen 1941 und 1945 von der Frankfurter Großmarkthalle in die Vernichtungslager deportiert wurden, haben 179 überlebt.
Am 27.1.2016 besuchten einige Genossen und Freunde des SPD-Ortsvereins Ostend die Gedenkstätte für die Opfer der Deportationen an der heutigen Europäischen Zentralbank im Ostend. Besuch der Gedenkstätte Großmarkthalle weiterlesen

Eröffnung der Gedenkstätte Großmarkthalle

Am Sonntag 22. November 2015 wurde in einem feierlichen Rahmen die Erinnerungstätte an der früheren Großmarkthalle für die in der Zeit des Nationalsozialismus aus Frankfurt deportierten Juden eröffnet. Der Ort wird dauerhaft an die Deportation der mehr als 10.000 Menschen erinnern, die in den Jahren 1941 bis 1945 auf dem Gelände der Großmarkthalle eingepfercht und von dort in die Ghettos und Konzentrationslager verschleppt und größtenteils ermordet wurden. Eröffnung der Gedenkstätte Großmarkthalle weiterlesen